DSC00108

Unterricht im Schuljahr 2020/21

Hinweise zum Schulbetrieb ab 11.01.2021

11.01.2021

Update: Zentraler Nachschreibtermin

Hier finden Sie den Plan für den zentralen Nachschreibtermin. Es werden nur die zwingend notwendigen Klausuren nachgeschrieben. Bitte richten Sie Rückfragen an die/den jeweilige/n Fachlehrerin bzw. Fachlehrer per E-Mail.

Einteilungen_2020_2021_ZN_2_SuS_11.1

 

07.01.2021

Liebe Auszubildenden, Studierenden und Schüler/-innen,
liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Partner der dualen Ausbildung,

auf der Basis der Entscheidung der Landesregierung vom 06.01.2021 wird der Präsenzunterricht bis 31.01.2021 ausgesetzt. Hier die wichtigsten Informationen:

  • Alle Bildungsgänge werden vom 11.01.2021 bis zum 31.01.2021 gemäß Stundenplan im Distanzunterricht beschult. Das gilt ausdrücklich auch für alle Abschlussklassen.
  • Am Montag und Dienstag (11. und 12.01.2021) stellt das KKB an zwei Organisationstagen den Schulbetrieb auf Distanzlernen um. Die Schülerinnen und Schüler werden einbezogen und erhalten hierzu noch weitere Informationen durch die Klassenleitungen.
  • Aktualisierung (08.01.2021): Die erweiterte Schulleitung hat folgendes Vorgehen für die ersten beiden Tage (11.01. + 12.01.2021) beschlossen:
    • Am 11.01.2021 organisieren die jeweiligen Bildungsgänge und Klassenteams den Distanzunterricht. Die Berufsschüler*innen treffen entsprechende Absprachen mit den Ausbildungsbetrieben, ob sie in den Betrieb gehen bzw. Homeoffice haben. Es findet für die Berufsschule an diesem Tag kein Unterricht statt. Alle Berufsschüler*innen erhalten am Montag (11.01.2021) eine E-Mail von der Klassenleitung mit den Zugangsdaten für moodle. Sie werden gebeten sich dort anzumelden, damit am kommenden Berufsschultag eine Einweisung in das neue Lernmanagementsystem erfolgen kann. Wir bitten die Ausbildungsbetriebe darum, dieses kurze Zeitfenster für das Ausprobieren des Logins den Azubis während der Arbeitszeit zu ermöglichen. Danke. Der Distanzunterricht gemäß Stundenplan beginnt dann mit dem nächsten regulären Berufsschultag.
    • Die Vollzeitschüler*innen haben ebenfalls am Montag die Aufgabe, sich in Moodle anzumelden. Sie erhalten entsprechende Informationen durch die Klassenleitungen. Die weitere Aufgabe besteht darin, sich auf den Unterricht in Eigenverantwortung vorzubereiten, indem die Unterrichtsinhalte der letzten Unterrichtsstunden vor den Weihnachtsferien nochmals selbstständig wiederholt werden. Am 12.01.2021 beginnt der Distanzunterricht für alle Vollzeitschüler*innen mit einer Einführung in moodle und/oder organisatorischen Hinweisen für den Distanzunterricht.
    • Ab 13.01.2021 gilt für alle Schüler*innen (Vollzeit und Teilzeit) Distanzunterricht gemäß Stundenplan.
  • Der Distanzunterricht ist dem Präsenzunterricht gleichwertig. Es besteht Teilnahmepflicht. Die im Distanzunterricht erbrachten Leistungen werden gemäß Vorgaben des Schulministeriums bei der Leistungsbewertung berücksichtigt.
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen sich bei Krankheit auch im Distanzunterricht über die Klassenleitungen mit den entsprechenden Nachweisen krankmelden.
  • In der Regel gilt: Alle bisher angekündigten Klausuren und Nachschreibtermine im Januar sind ausgesetzt und finden nicht statt. Ausnahme: Soweit zur Leistungsfeststellung zwingend notwendig, können Klassenarbeiten und Klausuren sowie Nachschreibetermine für Abschlussklassen durchgeführt werden. Die Ausnahme kann für folgende Klassen greifen: Internationale Förderklassen, die Oberstufen der Höheren Handelsschule, die Oberstufe der Kaufmännischen Assistenten, die Klasse 13 des Wirtschaftsgymnasiums, die Fachoberschule Klasse 13 sowie für die Abschlussklassen der Berufsschule sowie der Fachschule für Wirtschaft.
  • Für Nachfragen stehen Ihnen die Klassenleitungen und Abteilungsleitungen unter den bekannten Kommunikationswegen zur Verfügung.
  • Die Schulsozialarbeit ist per E-Mail erreichbar unter: Imke Dammeier bzw. Daniel Kopuz. Das Beratungsteam ist unter folgender E-Mail erreichbar.

Bitte schauen Sie regelmäßig hier vorbei und  rufen Sie auch regelmäßig Ihre E-Mails ab.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr! Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung

Informationen zum Schulbetrieb für die Zeit vom 14.12.2020 bis 08.01.2021

Information für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende zum Schulbetrieb am Konrad-Klepping-Berufskolleg für die Zeit vom 14.12.2020 bis 08.01.2021 sowie zu den Regelungen für die Weihnachtsferien

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat das Ministerium für Schule und Bildung neue Regelungen per Schulmail erlassen. Auf Grundlage der Vorgaben haben wir folgende Entscheidungen getroffen:

Unterricht

  • In der kommenden Woche (14.12. bis 18.12.2020) findet kein Präsenzunterricht in der Schule statt. Die Schulpflicht besteht jedoch uneingeschränkt fort. Ausnahmen: Lediglich für die HBO2 werden vier bis sechs Deutschstunden im Präsenzunterricht erteilt, damit die Klasse an einer Parallelklausur am Freitag, 18.12.2020, teilnehmen kann.
  • Grundsätzlich findet der verbindliche Distanzunterricht in der kommenden Woche synchron bzw. analog zum Stunden- und Vertretungsplan statt.
  • Die jeweilige Fachlehrerin bzw. der jeweilige Fachlehrer steht parallel per E-Mail oder anderen Austausch- und Onlineformaten (Videokonferenzen) für Rückfragen und Feedback zur Verfügung.
  • Die zugeteilten Aufgaben entsprechen vom Umfang her der jeweiligen Unterrichtsstunde.
  • Die Anwesenheit bzw. die Bearbeitung der Aufgaben wird nachgehalten.
  • Für die Übermittlung der Aufgaben stehen verschiedene Formate Videokonferenz, Moodle oder KKB-Plattform zur Verfügung. Alternativ werden die Aufgaben per E-Mail zugeschickt. Die jeweiligen Fachlehrer/-innen entscheiden eigenverantwortlich über das Format.
  • Alle Schülerinnen und Schüler haben die Verpflichtung die Aufgaben zu erledigen. Sie erfüllen hierdurch ihre Schulpflicht.
  • An Tagen, an denen Klausuren und Klassenarbeiten im Präsenzunterricht geschrieben werden, werden die Aufgaben für den restlichen Unterricht asynchron bereitgestellt. Da hier Fahrtzeiten und Wege zu berücksichtigen sind.
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Fachlehrer*innen oder Ihre Klassenleitung per E-Mail.
  • Für die Fachklassen des dualen Systems bitten wir die Ausbildungsbetriebe, Ihre Auszubildenden für den Zeitraum des eigentlichen Unterrichts für die Erledigung von Aufgaben oder für Videoschalten freizustellen.
  • Es gilt die gängige Entschuldigungspraxis für Distanz- und Präsenzlernphasen.
  • Das Praktikum in der BFS Typ I und Typ II wird rückwirkend zum 11.12.2020 beendet. In Einvernehmen mit dem Praktikumsbetrieb und den Erziehungsberechtigten haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unter Einhaltung aller Coronaregeln das Praktikum fortzusetzen. Alle Schülerinnen und Schüler, die das Praktikum nicht fortsetzen, haben ab Montag (14.12.2020) Distanzunterricht gemäß Stunden- und Vertretungsplan. Sie bearbeiten berufsorientierende Ersatzleistungen für das Praktikum. Der Montagvormittag wird für die Umorganisation des Praktikums genutzt.
  • Alle Schülerinnen und Schüler werden über die Klassenleitungen informiert.

Klausuren

  • Folgende Klassenarbeiten und Klausuren werden im Präsenzmodus geschrieben, weil diese bereits terminiert waren und nicht verschiebbar sind.
  • Aufgrund der Veränderung der Rechtslage  wurde der abgebildete Klausurplan entfernt. Sie erhalten entsprechende Informationen durch die Klassen- und Fachlehrkräfte.
  • Für Klausuren und Klassenarbeiten besteht für die Schülerinnen und Schüler Präsenzpflicht.
  • Studierende, Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler kommen ausschließlich für die Dauer der jeweiligen Klausur ins Berufskolleg.

Hygieneregeln

  • Während der Klausuren gilt eine durchgängige Maskenpflicht!
  • Der Mindestabstand zwischen allen Sitzplätzen wird eingehalten. Größere Gruppen werden entsprechend geteilt. Dies können Sie im Klausurplan daran erkennen, dass zwei Räume eingetragen sind. Die Fachlehrkräfte teilen die Klassen entsprechend auf.
  • Auch während der Klausuren werden wir nach der bekannten Regel „20 - 5 - 20“ Lüften. Bitte kleiden Sie sich entsprechend.
  • Die geltenden AHA-Regeln sowie das Wegeleitkonzept sind ausnahmslos einzuhalten.
  • Bitte betreten Sie das Schulgebäude kurz vor Klausurbeginn und verlassen Sie dieses unmittelbar nach Klausurende.

Stunden- und Vertretungsplan

Der Vertretungsplan wurde bereits für die ganze Woche erstellt und ist über die Stundenplan-APP einsehbar. Die einzelnen Stunden haben den Zusatztext Distanz- oder Präsenzunterricht. Der Stundenplan wird wie üblich täglich aktualisiert.

Weihnachtsferien

  • Wie bereits bekannt gegeben, sind der 21.12. und 22.12.2020 unterrichtsfrei.
  • Auch an den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (07. und 08. Januar 2021) findet kein Unterricht statt.
  • Der Samstagunterricht der Fachschule am 09.01.2021 findet als Distanzunterricht statt.
  • Der erste reguläre Schultag im Präsenzunterricht ist nach heutigem Planungsstand der 11.01.2021.

Öffnungszeiten des Sekretariats

Das Sekretariat hat in der Zeit vom 14.12. bis 22.12.2020 sowie am 07.01. und 08.01.2020 in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr für Publikumsverkehr geöffnet. Ansonsten ist es in den üblichen Sprechzeiten telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

In den Weihnachtsferien (23.12. – 06.01.) haben das Sekretariat und die Schule geschlossen.

Bitte schauen Sie regelmäßig hier vorbei und  rufen Sie auch regelmäßig Ihre E-Mails ab.

Bleiben Sie gesund.

Ihre Schulleitung

26.10.2020 - Corona - Update

 Wiedereinführung der Maskenpflicht

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Dies gilt auch wieder im Unterricht und am Sitzplatz.

Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – wenn möglich – zu achten.

Verhalten im Krankheitsfall

Das nachfolgende Schaubild zeigt Verhaltensrichtlinien für den Krankheitsfall.

MSB NRW Handlungsempfehlungen

Hygienemaßnahmen

Beachten Sie auch weiterhin die Hygieneregeln.

2020-02-26_Hygiene

Weiterhin gilt, dass Sie nur zum Unterricht erscheinen dürfen, wenn Sie keine Symptome einer COVID-19 Erkrankung aufweisen. Sollten Sie entsprechende Symptome haben, bleiben Sie bitte Zuhause und klären Sie mit Ihrem Hausarzt das weitere Vorgehen ab. Ohne ärztliche Abklärung dürfen Sie die Schule nicht betreten.

Essen und Trinken

Bitte essen und trinken Sie nur auf dem Schulhof im gekennzeichneten Bereich Ihrer Klasse. Beachten Sie hierbei folgende Regelungen: Die MNB darf nur kurz zur Nahrungsaufnahme bei Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 Metern zu weiteren Personen abgenommen werden darf. Im Klassenraum sind Ess- und Trinkpausen nur ausnahmsweise und nach den Anweisungen der anwesenden Lehrkraft erlaubt.

Reiserückkehrer*innen

Sollten Sie nach den Herbstferien aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt sein, gilt für Sie eine Quarantänepflicht und eine Meldepflicht beim zuständigen Gesundheitsamt.

Wenn Sie bei der Einreise ein negatives Testergebnis vorlegen das nicht älter als 48 Stunden ist, entfällt die Quarantänepflicht.

Sollte ein Coronatest erst bei der Einreise gemacht werden, besteht die Verpflichtung sich unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben.  Wenn der Test negativ ist und sich keine Symptome auf COVID-19 zeigen, ist die Quarantäne beendet. Erst dann dürfen Sie wieder am Präsenzunterricht teilnehmen.

Sie sind verpflichtet, die Schule in dieser Angelegenheit umfassend zu informieren.

Eine aktuelle Liste der Covid-19 Risikogebiete finden Sie unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

Testung bei Verdachtsfällen

Im Verdachtsfall müssen Sie sich an das für Ihren Wohnort zuständige Gesundheitsamt wenden; dieses entscheidet dann, ob eine Testung erfolgt oder nicht. Zusätzlich kann eine Testung auch auf Veranlassung des Hausarztes erfolgen.

Das das Ergebnis i.d.R. immer der getesteten Person mitgeteilt wird, nicht aber der Schule oder dem Schulträger, ist es außerordentlich wichtig, dass Sie ein eigenes positives Testergebnis oder das eines engen Angehörigen sowie einen begründeten Infektionsverdacht sofort der Schulleitung mitteilen. Diese nimmt dann den erforderlichen Kontakt mit dem Gesundheitsamt und der Bezirksregierung auf.

Infos des Schulministeriums

Ausführliche Informationen des Schulministeriums finden Sie hier.

15.09.2020 - Unternehmerverbände Dortmund und Umgebung sprechen sich für freiwilliges Tragen von MNB aus

Hinweis der Unternehmensverbände Dortmund -Infektionsschutz in Schule und Betrieb-

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Auszubildende,

die Corona-Pandemie beeinträchtigt sowohl die betriebliche als auch die schulische Ausbildung sehr stark.

Es ist daher ein gemeinsames Anliegen der Ausbildungsbetriebe und der Berufskollegs, alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz vor einer Erkrankung an COVID-19 zu ergreifen, damit die Ausbildungsziele nicht gefährdet werden.

Ihre Schulleitung setzt die bestehenden Hygieneregeln im Rahmen ihrer gesetzlichen und räumlichen Möglichkeiten um und arbeitet weiter daran, die Situation in den Schulgebäuden wie auch auf den Pausenhöfen zu optimieren.

Die Hygieneregeln an den Schulen sind Bestandteil der betrieblichen Schutzmaßnahmen und daher unbedingt zu beachten!

Um den schulischen und betrieblichen Ablauf nicht zu gefährden, empfehlen die Verbände dringend, die Mund-Nase-Bedeckung auch dann freiwillig weiter zu tragen, wenn Sie Ihren festen Sitzplatz laut Sitzplan im Klassenzimmer bereits eingenommen haben!

Wir empfehlen auch, die Corona Warn-App auf das Mobiltelefon zu laden. Die Corona Warn-App hilft festzustellen, ob Sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann.

Machen Sie mit und laden die App auf Ihr Handy!

Es ist unser gemeinsames Ziel, für möglichst viel Schutz bei möglichst viel Normalität zu sorgen.

Danke für Ihre Unterstützung!

Unternehmensverbände für Dortmund und Umgebung

UVe Hinweis für Auszubildende

07.09.2020 - Anpassung der Hygieneregeln

Liebe Schülerinnen und Schüler,

mit der Veränderung der Coronabetreuungsverordnung haben sich die rechtlichen Vorgaben zum Tragen einer MNB im Unterricht verändert.

Regelungen zur MNB während des Unterrichts und in den Unterrichtsräumen

Im Klassenzimmer dürfen Sie die MNB nur dann abnehmen, wenn Sie Ihren festen Sitzplatz gemäß Sitzplan eingenommen haben. In allen anderen Situationen während des Unterrichts herrscht weiterhin Maskenpflicht (z. B. Gang zur Tafel, Händewaschen im Klassenraum).

Sie sind also vor, während oder nach dem Unterricht dazu verpflichtet, eine MNB zu tragen, wenn Sie Ihren festen Sitzplatz verlassen.

Lehrerinnen, Lehrer und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zur Lerngruppe einhalten.

Regelungen zur MNB beim Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulgebäude

Am Grundsatz, dass im Schulgebäude sowie auf dem Schulgelände Maskenpflicht herrscht, hat sich nichts geändert. Bitte tragen Sie deshalb weiterhin Ihre MNB auf allen Wegen im Schulgebäude bzw. auf dem Schulgelände (u. a. Flure, Sanitäranlagen, in der Pausenhalle, auf dem Schulhof, vor dem Schulgebäude). Diese Maskenpflicht gilt auch während der Pausen. Bitte beachten Sie hierzu die nachfolgenden Regelungen.

Pausenregelungen

Während der Pause verlassen Sie bitte alle den Unterrichtsraum und gehen in die zugewiesenen Bereiche (Pausenhof oder Pausenhalle). Die jeweilige Lehrkraft sorgt dafür, dass der Unterrichtsraum in der Pause gelüftet wird.

  • Die Pausen werden bei guten Wetter auf dem Schulhof verbracht. Hier dürfen Sie mit Betreten des jeweiligen Pausenbereichs bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern die MNB zum Essen und Trinken abnehmen. Nur dann, ist eine Abnahme der MBN gestattet.
  • Bei schlechten Witterungsverhältnissen hat Ihre Lerngruppe die Möglichkeit, die Pause in der Pausenhalle zu verbringen. Auch hier hat jede Klasse einen zugewiesenen Bereich. Da in der Pausenhalle die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, darf die MBN nicht abgenommen werden. In der Pausenhalle herrscht grundsätzlich Maskenpflicht. Es sind hier auch keine Ausnahmen möglich.

Deshalb machen Sie bitte bei schlechten Witterungsverhältnissen außerhalb der Pausenzeiten, also während des Unterrichts im Klassenraum eine Ess- und Trinkpause. Essen und Trinken ist dann auf den jeweiligen festen Sitzplätzen erlaubt (siehe auch oben Maskenpflicht im Unterricht).

Nachverfolgung von Infektionsketten

Die Nachverfolgung von Infektionsketten gehört zu den zentralen Bausteinen der Bekämpfung der Coronapandemie. Auch Schulen sind verpflichtet, hierzu einen Beitrag zu leisten. Die Rechtsvorschriften sehen vor, dass Schulen die jeweiligen Klassen bzw. Lerngruppen auch in den Pausen trennen müssen. Diese Vorgaben setzen wir durch feste Pausenbereiche für einzelne Lerngruppen und gestaffelte Pausenzeiten um.

Grundsätzlich muss deshalb eine Lerngruppe bzw. eine Klasse zur Nachverfolgung von Infektionsketten auch während der Pausen zusammen bleiben.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass wir bei Auftreten von bestätigten COVID-19-Fällen oder begründeten Verdachtsfällen dem Gesundheitsamt u. a. mitteilen müssen, ob die jeweiligen Lerngruppen in den Pausen getrennt werden. Durchbrechen Sie dieses Prinzip, z. B. durch eigenmächtiges Verlassen der Lerngruppe in den Pausenzeiten, kann nicht ausgeschlossen werden, dass dann ggf. umfangreichere Quarantänemaßnahmen für Sie, Ihre Lerngruppe oder weitere Klassen notwendig sind. Bitte halten Sie sich deshalb im Interesse aller Schulbeteiligten an diese Regel. Vielen Dank.

Möchten Sie nach Absprache mit Ihrer Lehrkraft während der Pause Ihre Lerngruppe kurz verlassen, dann halten Sie bitte unbedingt die Maskenpflicht und den Mindestabstand zu anderen Menschen bzw. Gruppen ein. Gehen Sie bitte anschließend sofort zu Ihrer Lerngruppe in den gekennzeichneten Pausenbereich zurück.

Besuch der Cafeteria in der Schule

Sie können nach Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft auf dem Weg in den Pausenbereich zur Cafeteria gehen. Anschließend gehen Sie bitte sofort zur Ihrer Lerngruppe zurück. Halten Sie bitte im Bereich der Cafeteria die Maskenpflicht und den Mindestabstand ein.

Verlassen des Schulgebäudes

Das Verlassen des Schulgebäudes ist nur über den Nordausgang (hinteres Treppenhaus) möglich. Der Haupteingang darf zum Verlassen des Schulgebäudes während des laufenden Unterrichtsbetriebs nicht genutzt werden, da dann das Wegeleitkonzept nicht eingehalten wird.

Lüften der Klassenräume

Eine Quer- bzw. Stoßlüftung ist in allen Klassenräumen in jeder Unterrichtsstunde durchzuführen. Dies gilt auch für kalte Jahreszeiten.

Rauchen auf dem Schulgelände

Auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude ist Rauchen untersagt.

gez. Schulleitung

04.09.2020 - Schreiben von Stadträtin Daniela Schneckenburger

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Dortmund und in Abstimmung mit der Leitung des Krisenstabes der Stadt Dortmund richtet sich Stadträtin Daniela Schneckenburger mit folgendem Brief an die Schulen in Dortmund.

2020_09_03_Anschreiben zur Empfehlung Mund-Nasen-Schutz

 

31.08.2020 - Freiwilliges Maskengebot im Klassenraum

Liebe Schulgemeinschaft,

aufgrund der aktuellen Veränderung zur Maskenpflicht im Unterricht erreichen uns - verständlicherweise - viele besorgte Anfragen von Eltern, Schülerinnen und Schülern, den Lehrkräften, aber auch den Ausbildungsbetrieben.

Im Sinne aller Menschen an unserer Schule bleibt es nach wie vor wichtig, dass wir andere und uns selbst schützen.

Tatsache ist, dass wir nur in wenigen Klassen den Mindestabstand von Sitzplatz zu Sitzplatz einhalten können. Deshalb hier unser eindringlicher Appell:

Tragen Sie bitte auch weiterhin während des Unterrichts eine Maske.

Diese einheitliche Verhaltensvorgabe halten wir für notwendig, damit das Recht auf Gesundheitsschutz für alle Menschen am KKB gewahrt bleiben kann.

Das Tragen einer Maske ist eine klare Schutzgeste für Ihre Mitmenschen. Gerade Schüler*innen und Lehrer*innen aus Risikogruppen oder Personen mit Angehörigen aus Risikogruppen wird dadurch die Teilnahme am Unterricht weiterhin ermöglicht.

Nur durch ein Maskengebot, das von allen mitgetragen wird, können wir sicherstellen, dass für viele Lerngruppen der Präsenzunterricht auch zukünftig gesichert ist und das Infektionsgeschehen an unserer Schule gering bleibt.

Unsere Schule folgt mit einem freiwilligen Maskengebot der Empfehlung von Experten*innen und von Gesundheitsämtern, die das Tragen einer Maske eindeutig als sinnvolles Mittel zur Minderung eines Infektionsrisikos sehen, wenn es, wie im Regelbetrieb von Schulen, nicht möglich ist, die Mindestabstände von 1,5 Metern zu wahren. Durch das Tragen einer MNB kombiniert mit ausreichendem Lüften können die beiden Hauptübertragungswege von COVID-19 -über Tröpfchen und Aerosole- so gut wie möglich eingeschränkt werden.

Lassen Sie uns gemeinsam dafür einstehen, dass der Virus sich an unserer Schule nicht verbreitet. Diese besondere Verantwortung tragen Sie auch für Ihr privates Umfeld und für die Arbeitskollegen*innen in Ihren Ausbildungsbetrieben.

Durch Rücksichtnahme und Solidarität helfen Sie dabei mit, sich selbst und andere zu schützen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung
Torsten Hoffmann und Andrea Schendekehl

 

Wichtiger Hinweis:

Vor der Schule, auf dem Schulhof sowie auf den Fluren, Gängen und Toiletten bleibt die Maskenpflicht bestehen!

Das gleiche gilt: vor, während und nach dem Unterricht, wenn Sie Ihre Sitzplätze verlassen.

 

10.08.2020 - Angepasster Schulbetrieb in Corona-Zeiten - Hygiene- und Verhaltensregeln am KKB

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Mittwoch, den 12.08.2020, findet wieder planmäßiger Unterricht am Konrad-Klepping-Berufskolleg statt. Damit setzen wir die Vorgaben der Landesregierung NRW um, die beschlossen hat, dass der Schulbetrieb im Schuljahr 2020/21 für die Schüler*innen weitgehend im Präsenzunterricht erfolgen soll - bei weitreichenden Maßnahmen zum Infektionsschutz.

Deshalb wird das Schuljahr 2020/21 –ebenso wie das letzte Schuljahr- von zahlreichen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz aller Schulbeteiligten geprägt sein.

Wir sind uns bewusst, dass alle diese Maßnahmen immer noch zu großen Einschnitten im Unterricht und Schulleben führen. Dies bedauern wir sehr! Da aber die Corona-Pandemie auch in nächster Zeit anhält und das Infektionsgeschehen zurzeit wieder auflebt, sind diese Maßnahmen zum Schutz aller Schulbeteiligten sowie zur Nachverfolgung und Unterbrechung von Infektionsketten unerlässlich.

Mit allen Maßnahmen möchten wir die Infektionsrisiken soweit wie möglich verringern. Je konsequenter wir sie alle gemeinsam beachten, umso besser ist der Schutz für alle Beteiligten.

Da es sich bei einer Pandemie um ein dynamisches Geschehen handelt, können ggf. weitere Anpassungen der Verhaltens- und Hygieneregeln erforderlich sein.

Ihre Schulleitung

10.08.2020 - Download - Informationen

Die angepassten Hygiene- und Verhaltensregelungen finden Sie hier.

Download: KKB-Verhaltens- und Hygiene-Regeln im Schuljahr 2020/21

Bitte bringen Sie auch das nachfolgende Blatt –möglichst ausgefüllt- mit zum Unterricht.

Download: Belehrung  (Aktualisierung 10.08.2020).

Informationen zur Befreiung vom Präsenzunterricht wegen Vorerkrankungen finden Sie hier.  DownloadMerkblatt Vorerkrankungen_10.08.2020

07.08.2020 - Start im Schuljahr 2020/21 -Informationen zur Einschulung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir wünschen Ihnen einen guten Start in das Schuljahr 2020/21.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie Einschulungstag und die Uhrzeit für Ihre Klasse. Falls Sie Ihre Klassenbezeichnung nicht mehr wissen, dann schauen Sie bitte in Schüleronline rein. Dort ist diese hinterlegt.

Neue Schülerinnen und Schüler warten bitte vor dem Schulgebäude. Sie werden am ersten Schultag durch die Klassenleitung abgeholt.

Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe bzw. Klasse 12 und 13 gehen bitte direkt zum Klassenraum durch.

Sofern Sie einen neuen Bildungsgang bzw. eine Unterstufe besuchen, warten Sie bitte vor der Schule vor dem zugewiesenen Eingang. Sie werden von Ihrer Klassenleitung abgeholt und gehen dann gemeinsam in den Unterrichtsraum.

Schüler*innen der Mittel- und Oberstufen gehen bitte auf direktem Wege selbständig zu dem ausgewiesenen Unterrichtsraum.

Im kommenden Schuljahr sind alle Schüler*innen, Lehrkräfte sowie weitere Schulangehörige in NRW dazu verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und im Klassenzimmer zu tragen.

Bitte halten Sie trotz Maske den Mindestabstand von 1,5 Metern auf dem Weg zum Unterrichtsraum ein und waschen Sie sich dort zunächst gründlich die Hände mit Seife.

Ihr KKB

Vollzeitbereich

In der nachfolgenden Datei finden Sie die Einschulungszeiten für alle Klassen im Vollzeitbereich.

Start im Schuljahr 2020_21_Vollzeit

Berufsschule

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Unterrichtszeiten im Schuljahr 2020/21 (Aktueller Planungsstand vom 06.08.2020). Alle anderen Informationen, wie Bücherlisten, Ansprechpartner/-innen sowie Klassenleitungen finden Sie auf den einzelnen Seiten der Bildungsgänge. >>>

Unterrichtszeiten

Bankkaufleute
Blockzeiten Bankkaufleute 2020_21

Industriekaufleute
Unterrichtszeiten_Industriekaufleute (Stand 06.08.2020)
Blockzeiten_Industriekaufleute 2020/21

Justizfachangestellte
Unterrichtszeiten Justizfachangestellte (Stand 06.08.2020)

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
Blockzeiten FKEP 2020/21

Kaufleute für Büromanagement
Unterrichtszeiten Büromanagement (Stand 06.08.06.2020)
Blockzeiten_Büromanagement 2020/21

Kaufleute und Servicefachkräfte für Dialogmarketing
Unterrichtszeiten_Kaufleute für Dialogmarketing (Stand 06.08.2020)

Personaldienstleistungskaufleute
Unterrichtszeiten_Personaldienstleistungskaufleute (Stand 06.08.2020)

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
Unterrichtszeiten_Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte (Stand: 06.08.2020)

Sport- und Fitnesskaufleute
Unterrichtszeiten Sport- und Fitnesskaufleute (Stand 06.08.2020)

Steuerfachangestellte
Unterrichtszeiten_Steuerfachangestellte (Stand 06.08.2020)

Auf einen Blick

Rechtsgrundlagen

Die Vorgaben des Schulministeriums ab dem 11.01.2021 finden Sie hier >>.

Aktuelle Informationen (Rechtslage ab 26.10.2020) finden Sie in der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 21.10.2020 unter folgendem Link.

Die Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung finden Sie im Konzept zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten. Download  Konzept

Merkblätter zum Infektionsschutz und Hygiene

Haende_waschen

Hygienetipps

Merkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung

corona-mundschutz-info-leichte-sprache