IMG_4578

eTwinning

Auszeichnung mit eTwinning-Schulsiegel

eTwinning 20-21

Das Konrad-Klepping Berufskolleg ist als eine von deutschlandweit 17 Schulen als „eTwinning Schule“ ausgezeichnet worden. Das eTwinning Programm ist Teil des EU-Programms Erasmus+ und unterstützt die Zusammenarbeit von Schulen in Europa über das Internet. Die Auszeichnung "eTwinning-Schule" wird von der zentralen eTwinning-Koordinierungsstelle in Brüssel vergeben und würdigt Schulen, die das eTwinning Programm grundlegend in ihrem Schulkonzept berücksichtigen und auf diesem Wege fächerübergreifend und digital mit Schulklassen im europäischen Ausland zusammenarbeiten. eTwinning Schulen zeichnen sich dadurch aus, dass sie europäisch ausgerichtet sind, digitale und kooperative Lernmethoden einsetzen und dabei umfassende Maßnahmen zur Internetsicherheit ergreifen.

https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/etwinning-schule.html

In diesem Schuljahr haben die Schüler*innen im Rahmen der eTwinning Arbeit zusammen mit ihren europäischen Partnerklassen über das Internet u.a. Bewerbungsverfahren eingeübt. Sie haben sich damit beschäftigt, welche gemeinsamen Standards auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu beachten sind und wie man eine Bewerbung am Computer richtig gestaltet. In Videokonferenzen haben sie mit ihren europäischen Partnerschüler*innen Bewerbungsinterviews simuliert.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt war die Analyse und der Vergleich von Unternehmen in verschiedenen europäischen Ländern. Die Ergebnisse haben die Schüler*innen am Computer visualisiert und über das Internet mit anderen Schüler*innen geteilt. Durch diese Aktivitäten konnten sie einen breiten Einblick in den europäischen Wirtschaftsraum bekommen.

Darüber hinaus haben die Schüler*innen auf der eTwinning Plattform gemeinsam mit ihren europäsichen Partnern auch selbst ihre eigenen kleinen Unternehmen gegründet. Dabei haben sie gelernt, wie man am besten eine digitale Marketingkampagne für ein Unternehmen konzipiert, die in allen europäischen Ländern gleichermaßen Begeisterung weckt.

Einen zentralen Aspekt bei der digitalen Zusammenarbeit über die eTwinning Plattform nimmt in jedem Jahr auch der gemeinsame kulturelle Austausch ein. Die Schüler*innen stellen sich dabei ihre jeweiligen Heimatstädte und kulturellen Besonderheiten in Videos vor. Häufig werden dabei auch 360 Grad Videos erstellt, welche es den Schüler*innen dann ermöglichen, mit Virtual Reality Brillen in entfernte europäische Länder zu verreisen.

Die eTwinning Arbeit hat am Konrad-Klepping Berufskolleg bereits seit vielen Jahren Tradition und daher freuen sich die betreuenden Lehrkräfte Frau Jagiella und Herr Koböke auch sehr über diese Auszeichnung: „Die eTwinning Arbeit ermöglicht unseren Schüler*innen, genau die Fertigkeiten zu erwerben, die notwendig sind, um später einen erfolgreichen Einstieg in einen Beruf mit Zukunft zu schaffen. Über das eTwinning Netzwerk lernen die Schüler*innen, im Team mit anderen europäischen Schulklassen gemeinsam an wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen zu arbeiten. Auf diesem Wege entwickeln sie ein Bewusstsein für die kulturelle Vielfalt in Europa und die Bedeutung des europäischen Wirtschaftsraumes. Zudem bauen sie ihr Fachvokabular im Wirtschaftsenglisch weiter aus und lernen bereits frühzeitig, wie man neue Medien zielgerichtet für die Teamarbeit einsetzen kann.“

Deutsche Version: eTwinning

Das eTwinning Programm ist eine E-Learning Initiative der Europäischen Kommission, die Schulen über das Internet miteinander vernetzt.

Im Schuljahr 2016/17, Schuljahr 2017/18 und Schuljahr 2018/19 sind wir für unsere eTwinning Arbeiten mit dem nationalen und europäischen eTwinning Qualitätssiegel des Pädagogischen Austauschdienstes ausgezeichnet worden. Zudem haben wir im Schuljahr 18/19 den 3. Platz beim Deutschen eTwinning Preis 2019 belegt.

Seit dem Schuljahr 2018/19 bieten wir den Schüler*innen der Oberstufen der Höheren Handelsschule einen wöchentlich zweistündigen eTwinning Differenzierungkurs an. Aufgrund des großen Interesses haben wir deshalb im Schuljahr 2020/21 die Profilklasse „Culture and Media“ in der Höheren Handelsschule aufgebaut, innerhalb derer Schüler*innen über die eTwinning Plattform die Möglichkeit geboten wird, interkulturelle Kompetenzen, Fremdsprachen- und Medienkompetenzen zu erwerben und zu verfeinern.

Virtual StudentXChange

Seit dem Schuljahr 2019/20 nimmt das Konrad-Klepping-Berufskolleg gemeinsam mit seiner chinesischen Partnerschule, der „Technischen Akademie für Energiewirtschaft“ aus Chongqing, am „Virtual StudentXChange“ Programm des Ministeriums für Schule und Bildung NRW, des Pädagogischen Austauschdienstes, der Stiftung Mercator und des Goethe Instituts teil. Ziel des Programmes ist es, dass chinesische und deutsche Schüler*innen sich über das Internet begegnen, bspw. indem man 360 Grad Videos von seiner Heimatstadt erstellt und dem Gegenüber präsentiert.

eTwinning im Schuljahr 2019/20

Der eTwinning Differenzierungskurs der Höheren Handelsschule setzt sich in diesem Schuljahr als Schwerpunkt damit auseinander, wie eine aktives Bürgertum zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Gesellschaft beitragen kann.

Wie in den letzten Jahren hat der eTwinning Differenzierungskurs auch in diesem Schuljahr wieder mit dem „Europe Direct Informationszentrum“ aus Dortmund zusammengearbeitet. In einer Auftaktveranstaltung haben die Schüler*innen in den Räumen des „Europe Direct Informationszentrums“ einen Workshop zum Thema „Populismus verhindern und aktive Bürgergesellschaft ermöglichen“ durchgeführt. Im Anschluss daran haben sich die Schüler*innen dann über die eTwinning Plattform mit Schulklassen aus 15 verschiedenen europäischen Ländern mehrere Projekte gegründet. Im Rahmen der Projekte haben sich die Schüler*innen zunächst gegenseitig vorgestellt. Dabei haben sie beispielsweise über Handyvideos Portraits über sich selbst erstellt. Im Anschluss haben die Schüler*innen sich dann gegenseitig ihre jeweiligen Heimatstädte und Heimatländer vorgestellt. Dabei haben sie gelernt, Homepages zu gestalten und darüber entsprechende Informationen zu vermitteln.

Ein besonderes Highlight für die Schüler*innen ist es gewesen, mit einer 360 Grad Kamera Virtual Reality Aufnahmen aus Dortmund und vom Schulleben am Konrad-Klepping-Berufskolleg zu erstellen und ihren Partnerschüler*innen in Europa zu präsentieren. U.a. durften die Schüler*innen dabei auf Einladung von Borussia Dortmund auch 360 Grad Aufnahmen innerhalb des Signal-Iduna Parks erstellen. Im Anschluss daran haben die Schüler*innen dann innerhalb der Projekte evaluiert, dass die Thematik „Nachhaltigkeit und Umweltschutz“ unter jungen Menschen in Europa als das derzeit gravierendste Problem angesehen wird. Hierzu haben sie eine entsprechende Onlineumfrage unter mehr als 1.100 europäischen Schüler*innen durchgeführt und ausprobiert, wie man so etwas mit Internet-Tools realisiert und dann auch entsprechend auswertet. Als nächsten Schritt haben die Schüler*innen dann Werte zusammengetragen, die für sie eine aktive Bürgergesellschaft ausmachen und Lösungsansätze aufgezeigt, wie ein aktives Bürgertum zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit beitragen kann. Dabei haben die Schüler*innen Cloud-Computing als Instrument einer länderübergreifenden Zusammenarbeit kennen gelernt. Dabei haben sie interessante Internet-Tools Grafiken und Erklärvideos erstellt. Ihre Ergebnisse haben die Schüler*innen im Laufe des Schuljahres in mehreren Videokonferenzen mit ihren europäischen Partner*innen besprochen und reflektiert.

Virtual StudentXChange im Schuljahr 2019/20

Auszubildende zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau und Schüler*innen des eTwinning Differenzierungskurses haben im Laufe des Schuljahres insgesamt vier 360 Grad Filme über das Schulleben am Konrad-Klepping-Berufskolleg, die Stadt Dortmund und das Berufsbild eines Industriekaufmannes erstellt und an unsere Partnerschule in Chongqing gesandt. Im Gegenzug haben wir auch aus China 360 Grad Aufnahmen erhalten. Diese haben sich unsere Schüler*innen mit Virtual Reality Brillen angeschaut und auf diesem Wege einen sehr tiefgehenden Einblick in chinesische Lebensgewohnheiten erhalten.

#AllesWirdGut Bilderaktion im Schuljahr 2019/20

Im Zuge der Corona Virus Krise haben chinesische, europäische und deutsche Schüler*innen eine Collage erstellt, in der sie farben- und hoffnungsvolle #AllesWirdGut Bilder in der jeweiligen Landessprache erstellt haben.

Ein Bericht über unser ausgezeichnetes eTwinning Projekt aus dem Schuljahr 18/19 auf der Seite des Pädagogischen Austauschdienstes findet sich hier:

https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/etwinning-qualitaetssiegel/preistraegerprojekte-2019.html

Ein Bericht über unsere Auszeichnung mit dem 3. Platz beim Deutschen eTwinning Preis 19/20 auf der Seite des Pädagogischen Austauschdienstes findet sich hier:

https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/deutscher-etwinning-preis/preistraegerprojekte-2019.html

Ein Bericht über die #AllesWirdGut Bilderaktion auf der Seite des Pädagogischen Austauschdienstes findet sich hier:

https://www.kmk-pad.org/aktuelles/artikelansicht/alles-wird-gut-auf-chinesisch.html

Englische Version: eTwinning

The eTwinning programme is an e-learning initiative of the European Commission that connects schools via the Internet.

In the school year 16/17, school year 17/18 and school year 18/19, we have been awarded the national and European eTwinning Quality Label of the Pedagogical Exchange Service for our eTwinning work. We have also been awarded 3rd place in the German eTwinning Prize 2019 for our eTwinning work in the school year 18/19.

Since the 18/19 school year, we have been offering a two-hour weekly eTwinning Differentiation Course for students in the upper grades of the Higher Commercial School. In addition to this, from the 20/21 school year onwards, we are offering the profile class "Culture and Media" in the Higher Commercial School, where students have the opportunity to acquire and refine intercultural and media skills via the eTwinning platform.

Virtual StudentXChange

Since the school year 19/20, the Konrad Klepping Business College has been participating in the "Virtual StudentXChange" program of the Ministry of Education NRW, the Pedagogical Exchange Service, the Mercator Foundation and the Goethe Institute together with its Chinese partner school, the "Technical Academy for Energy Economy" from Chongqing. The aim of the program is to enable Chinese and German students to meet each other via the Internet, for example by creating 360-degree videos of their home city and presenting them to their counterparts.

eTwinning in the school year 19/20

The eTwinning Differentiation Course at the Higher Commercial School will focus this school year on how active citizenship can contribute to more sustainability and environmental protection in society.

As in previous years, the eTwinning Differentiation Course has again worked with the Europe Direct Information Centre in Dortmund. In a kick-off event, the students held a workshop on "Preventing populism and enabling active citizenship" in the premises of the "Europe Direct Information Centre". Afterwards, the students set up several projects through the eTwinning platform with school classes from 15 different European countries. In the course of the projects, the students first introduced themselves to each other. In doing so, they created portraits of themselves, for example through mobile phone videos. Afterwards, the students introduced themselves to each other about their respective home towns and countries. In doing so, they learned how to design homepages and how to provide information about them. A special highlight for the students was to take virtual reality videos of Dortmund and school life at the Konrad Klepping Business College with a 360-degree camera and present them to their partner students in Europe. At the invitation of Borussia Dortmund, the students were also allowed to take 360-degree videos inside the Signal-Iduna Park. Afterwards, the students evaluated within the projects that the topic "sustainability and environmental protection" is currently considered the most serious problem among young people in Europe. They conducted an online survey among more than 1,100 European students and learned how to implement and evaluate this topic with internet tools. Based on this, the students collected values that they see as an active civil society and showed how active citizenship can contribute to environmental protection and sustainability. In the process, the students learned to work with each other across national borders using cloud computing. They also learned to create graphics and explanatory videos with Internet tools. During the school year, the students discussed and reflected on their results in several video conferences with their European partners.

Virtual StudentXChange in the school year 19/20

During the school year, industrial clerk trainees and students of the eTwinning Differentiation Course have made a total of four 360-degree films about school life at the Konrad Klepping Business College, the city of Dortmund and the job description of an industrial clerk and sent them to our partner school in Chongqing. In return, we also received 360 degree shots from China. Our students wearing Virtual Reality glasses looked at these pictures and thus gained a very deep insight into Chinese living habits.

A report about our excellent eTwinning project from the school year 18/19 on the Pedagogical Exchange Service website can be found here:

https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/etwinning-qualitaetssiegel/preistraegerprojekte-2019.html

A report about the #AllesWirdGut picture campaign on the website of the Pedagogical Exchange Service can be found here:

https://www.kmk-pad.org/aktuelles/artikelansicht/alles-wird-gut-auf-chinesisch.html

Weitere Links

https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/etwinning-qualitaetssiegel/preistraegerprojekte-2018.html

https://www.etwinning.net/en/pub/highlights/schools-awarded-european-q18.htm#c276

Auf einen Blick

Kontakt

Stefan Koböke
(Projektleitung)

Aktuelle Presseberichte

Artikel Twinspace

Artikel KMK-PAD

Siegel 2021-2022

Pressebericht

eTwinning Mission

Bericht im Lokalkompass

Siegel 2020

Pressebericht

Siegel 2019
Siegel 2018

Siegel 2017

Video-Clip

Link

Pressemitteilung

NW_eTw_PM_I feel very European

NW_eTw_PM_European Friends

NW_eT_PM_teenager_KKBK_Dortmund